>> Home   >> Veröffentlichungen   >> Medizinethische Materialien


Medizinethische Materialien 


 

Heft 193: Barbara Zimmer: Prophylaktische Mastektomie bei familiär bedingtem Mammakarzinom - medizinische, ethische und sozialrechtliche Überlegungen. Mai 2012

 
Mit Bezugnahme auf die medizinisch-wissenschaftliche Erkenntnislage untersucht die Arbeit “Prophylaktische Mastektomie bei familiär bedingtem Mammakarzinom – medizinische, ethische und sozialrechtliche Überlegungen“ ethisch fundierte Handlungsrechtfertigungen für den Einsatz dieser prophylaktischen Operation, insbesondere hinsichtlich der Anwendung der bilateralen prophylaktischen Mastektomie (BPM) bei gesunden Frauen aus familiären/hereditären Hochrisikokollektiven. Orientiert an einem rationalen Prinzip zu Handeln unter Risiko werden Kriterien der Risikoabschätzung und Schadensbewertung in systematischen Entscheidungsanalysen für normative Handlungsrechtfertigungen analysiert. Die Herausforderungen der vorliegenden klinischen Problematik eröffnen neue ethische Fragestellungen im Kontext einer „prädiktiven Medizin“. Sie suchen nach weiteren Lösungswegen ethisch fundierter Handlungsbegründungen. Auf Basis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen werden Möglichkeiten der Leistungsgewährung der Gesetzlichen Krankenversicherungen für Anwendungen der prophylaktischen Mastektomie diskutiert.

 
PDF-Download

englishdeutsch