>> Home   >> Veröffentlichungen   >> Medizinethische Materialien


Medizinethische Materialien 


 

Heft 72: Sass, Hans-Martin: Can there ever be a consensus in the abortion debate?November 1991

 
Dieser Beitrag entwickelt eine mittlere Position auf der sich Gegner und Anhänger der umstrittenen Regelung des Schwangerschaftsabbruchs treffen können. Er setzt die Unterscheidung zwischen beseeltem und unbeseeltem menschlichen Leben und die weitgehende Akzeptanz von Kriterien des Hirntodes voraus und empfiehlt die ethische Whrdigung und den rechtlichen Schutz des beseelten menschlichen Lebens vom Beginn neuronaler Verknhpfungen in der Großhirnrinde (etwa von der 10. Schwangerschaftswoche ab) bis zur irreversiblen Beendigung aller Hirnfunktionen inklusive derer des Hirnstammes. Ein Lebensrechtgesetz (LRG) würde Hirnlebens und Hirntodkriterien zum Maßstab des rechtlichen Schutzes.

 
PDF-Download

englishdeutsch