>> Home   >> Veröffentlichungen   >> Medizinethische Materialien


Medizinethische Materialien 


 

Heft 151: Sass, Hans-Martin: Ambiguities in Biopolitics of Stem Cell Resarch for Therapy. März 2004

 
Hans-Martin Sass unterscheidet in Unklarheiten in der Biopolitik therapeutischer Stammzellforschung ein in allen Kulturen unkontroverses ethisches Primat der Hilfe für Kranke und Leidende von kulturell und ethisch kontroversen Diskursen und Regelungen im Umgang mit vorgeburtlichem Leben. Während Lebensrettung und Heilung oder Linderung von Krankheit sich direkt auf eine a-priori moralische Intuition berufen können, sind ethische Interpretationen des vorgeburtlichen Lebens zwangsläufig durch individuelles Gewissen und unterschiedliche religiöse und moralische Kulturen geprägt. Er kritisiert obrigkeitliche Verbote und Einschränkungen von Forschungen an embryonalen Stammzellen und empfiehlt der politischen Ethik und Praxis, Bürger und Patienten selbst entscheiden zu lassen, ob sie an solchen Forschungen teilnehmen oder in der Zukunft durch solche Forschung gewonnene Heilmittel akzeptieren wollen.

 
PDF-Download

englishdeutsch