>> Home   >> Veröffentlichungen   >> Medizinethische Materialien


Medizinethische Materialien 


 

Heft 141: Putz, Wolfgang; Geißendörfer, Sylke; May, Arnd: am Lebensende- Ein "Fall" für das Vormundschaftsgericht?Dezember 2002

 
Bei Entscheidungen zum Therapieabbruch wie der Beendigung künstlicher Ernährung wird die Rolle des Vormundschaftsgerichts bundesweit unterschiedlich gesehen. Während einzelne Gerichte auch in diesen Situationen eine Prüffunktion und -möglichkeit des Vormundschaftsgerichts konstatieren, wird die einschlägige Norm bei der überwiegenden Zahl der Vormundschaftsgerichte nicht zur Anwendung gebracht. Die Notwendigkeit zur Entscheidung für den Betreuer oder Bevollmächtigten bleibt bestehen. Im vorliegenden Beitrag werden Argumente für und gegen die vormundschaftsgerichtliche Prüfung im Sinne einer analogen Anwendung des § 1904 BGB dargestellt und diskutiert. Nachfolgend werden die Ergebnisse einer Befragung der deutschen Vormundschaftsgerichte detailliert vorgestellt. Einschlägige, teilweise unveröffentlichte Gerichtsentscheidungen ergänzen im Anhang die Ergebnisse der Befragung.


 
PDF-Download

englishdeutsch